Die Sterbegeldversicherung ist eine sinnvolle Maßnahme hinterbliebene Angehörige vor hohen Kosten in Zusammenhang mit dem eigenen Tod zu schützen. Jedoch sollte das Sterbegeld nicht mit einer Altersvorsorge verwechselt werden und kann diese auch auf keinen Fall ersetzen.

Eine Sterbegeldversicherung hat meist eine Laufzeit von bis zu 25 Jahren. Die Zahlung ist in den meisten Fällen monatlich zu entrichten und die Laufzeit sowie die Höhe der Raten ist entscheidend vom Eintrittsalter und dem Ende der Beitragszahlung abhängig.

Menü